Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen

1 Anwendungsbereich – Geltung

Die Teilnahmebedingungen regeln das zwischen Teilnehmenden und Veranstalter zustande kommende Rechtsverhältnis (Vertrag). Sie sind gelegentlichen inhaltlichen Änderungen unterworfen. Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung der allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen. Änderungen veröffentlicht der Veranstalter im Internet. Sie werden automatisch Bestandteil des Vertrags.

2 Teilnahmebedingungen

(1) Startberechtigt sind alle, die das Alter des jeweils ausgeschriebenen Laufes, gemäß Ausschreibung, erreicht haben und keinem Startverbot unterliegen.

(2) Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist es, ausreichend trainiert zu haben und gesund zu sein.

(3) Die Startnummer ist von den Teilnehmenden vorne und gut sichtbar zu tragen. Startnummernbänder sind zu vermeiden.

(4) Die offizielle Startnummer darf nicht verändert oder der Werbeaufdruck unsichtbar bzw. unkenntlich gemacht werden.

3 Sicherheitsmaßnahmen

Eine Begleitung durch Fahrräder, Inline-Skates o.ä. ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Ebenso ist das Mitführen von Tieren oder Babyjoggern sowie das Hören von Musik nicht gestattet.

4 Zeitmessung

Die Zeitmessung erfolgt mittels Transponder am Schuh. Für die sachgemäße Anbringung ist der Teilnehmende selbst verantwortlich. Eine unsachgemäße Befestigung kann den Transponder zerstören und der Teilnehmende wird nicht in der Zeitauswertung erfasst. Eine Anleitung für die Befestigung am Schuh befindet sich an der Startnummer.

5 Anmeldung

(1) Die Anmeldung ist ausschließlich über das Onlineportal unseres Dienstleisters für die Zeitmessung möglich. Anmeldungen per Fax, Brief oder telefonisch werden nicht angenommen.

(2) Minderjährige müssen durch eine erziehungsberechtigte Person angemeldet werden.

(3) Unmittelbar nach dem Anmeldevorgang erhält jeder Teilnehmende eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

(4) Die Starterliste ist jederzeit online unter www.vestelauf.de einsehbar.

6 Zahlungsbedingungen

(1) Die Zahlung erfolgt per einmaligen SEPA-Lastschriftmandat, es sei denn, es erfolgt eine Nachmeldung am Vor- oder am Veranstaltungstag. Hier wird eine vom Veranstalter festgelegte Nachmeldegebühr erhoben.

(2) Die Teilnahme ist ein höchstpersönliches Recht und ist nicht übertragbar. Startnummern dürfen nicht an andere Personen weitergegeben werden.

7 Rückerstattung

(1) Nach erfolgter Anmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes.

(2) Die Rückerstattung des Startgeldes kommt nur bei vollständigem Ausfall der Veranstaltung in Betracht, wenn der Ausfall vom Veranstalter zu vertreten ist.

8 Disqualifikation – Ausschluss von der Veranstaltung

Eine Disqualifikation oder ein Startverbot kann bei grob unsportlichem Verhalten oder einem Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen ausgesprochen werden. Grob unsportliches Verhalten ist zum Beispiel auch eine falsche Angabe des Jahrgangs, Geschlechts oder Namens.

9 Datenerfassung und Datenverwertung

(1) Die bei der Anmeldung anzugebenden personenbezogenen Daten werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten.

(2) Die Speicherung, Verarbeitung erfolgt für die Veröffentlichung und Erstellung von Ergebnislisten und dem personalisierten Urkundendruck. Hierbei werden Vor- und Nachname, Geburtsjahr, Geschlecht, ggf. der Verein, die Startnummer und die Platzierungen verwendet. Mit der Anmeldung stimmt der Teilnehmende der Verwendung der Daten zu den genannten Zwecken zu.

(3) Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmende ein (nur für die Zukunft widerruflich), dass die von ihm gemachten Bilder, Film- oder Tonaufnahmen ohne Vergütungsanspruch zu veranstaltungsbezogenen Werbezwecken zeitlich, räumlich und sachlich unbeschränkt verbreitet und öffentlich zur Schau gestellt werden dürfen. Hierzu zählen soziale Netzwerke (Facebook, Twitter, etc.), Magazine, Newsletter, Plakat-, Video- oder Fotoimpressionen der Veranstaltung sowie Presseveröffentlichungen o.ä.

(4) Für den VR-Bank-Lauf „Rund um die Veste Coburg“ werden Anmeldung, Auswertung, Ergebnisse und Teilnehmerlisten über einen externen Dienstleister abgewickelt und gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für diese Veranstaltung genutzt.

(5) Die Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden. Dies hätte allerdings zur Folge, dass die Startberechtigung für den VR-Bank-Lauf „Rund um die Veste Coburg“ erlischt.

10 Haftungsausschluss

(1) Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Erstattungspflicht oder Schadenersatzpflicht des Veranstalters gegenüber den Teilnehmenden.

(2) Für Unfälle und Schäden jeglicher Art, die durch die Teilnahme am VR-Bank-Lauf „Rund um die Veste Coburg“ entstehen, übernehmen weder der Veranstalter noch der Ausrichter, die Sponsoren oder die Stadt Coburg eine Haftung.

(3) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmenden im Zusammenhang mit der Teilnahme an Laufveranstaltungen. Es obliegt dem Teilnehmenden, seinen Gesundheitszustand vorher zu überprüfen.

(4) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für unentgeltlich verwahrte Gegenstände.

11 Einverständniserklärung des Teilnehmenden

(1) Mit der Anmeldung zum VR-Bank-Lauf „Rund um die Veste Coburg“ erkenne ich die vorstehenden, vom Veranstalter formulierten, Teilnahmebedingungen an. Gegen Sponsoren des Laufes, gegen die Stadt Coburg, gegen Besitzer oder Eigentümer privater Wege oder deren Vertreter werde ich wegen Schäden oder Verletzungen jeglicher Art, die durch meine Teilnahme am Lauf entstehen können, keine Ansprüche stellen.

(2) Im Falle meiner Nichtteilnahme (Krankheit, Geschäftsreise etc.) besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes.

Januar 2019

Menü